Aktuelles

Hornerrennen:

-


Sonstiges:

- 02.12. - 14 Uhr / Siggen Weihnactsmarkt


-07.12. 20 Uhr / Versammlung / Krone in Eisenharz

Chronik des Horner Club Siggen e.V. 1983


Gegründet wurde der HC Siggen im Jahr 1983. Ursprung des HC Siggen war eine „strenge Sitzung" im Gasthof zur Sonne in Göttlishofen von Franz und Robert Haas. Diese Zwei diskutierten heftig über den Start ihrer beiden Kumpanen Theo und Engelbert Haas an einem Faschings-Horner-Rennen in Gestratz. Nach etlichen Weizen waren sie sich einig, dieses könne man doch „profimäßig" durchziehen. Zur damaligen Zeit gab es in Siggen keine Jugendgruppe und somit Ansporn genug, in Siggen einen etwas anderen Verein zu gründen. Zwar wurde dieses Vorhaben von vielen belächelt und wieder andere meinten: „Das wird nie was!". Doch trotz all dem hielt Franz Haas mit einigen Siggener Jungs die erste Versammlung im Gasthof zum Waldhorn ab und der Horner-Club Siggen war geboren.


Daß aus dem Verein etwas werden wird, waren sich alle einig. Doch solch gigantische Ausmaße im positiven Sinne, wie zum Beispiel die Teilnahme an der Hornschlitten-Europameisterschaft, erwartete keiner. Zählte man im Gründungsjahr noch 42 Mitglieder, hat sich die Zahl der Mitglieder bis heute auf über 100 erhöht. Vertreten sind alle Altersklassen zwischen 16 und 54 Jahren aus Argenbühl und Umgebung.


Die Vorstände seit der Gründung :
1983 - 1987 Franz Haas

1988 - 1991 Georg Schöneberger

1992 - 1995 Walter Huber

1996 - 2000 Franz Haas

2001 - 2004 Thomas Bühler

2005 - 2006 Johannes Bodenmüller 

2007-2008 Günther Fuchs

2009 - 2010 Armin Jocham

 2011-2013 Michael Müller 

Ab 2014 Florian Zeh




Das Augenmerk des HC Siggen ist überwiegend die Teilnahme an Hornerrennen und selbstverständlich auch die Veranstaltung eigener Rennen. Jedoch auch zahlreiche andere Aktivitäten kann der HC Siggen vorweisen.
Hier sind nur einige genannt:

· Gewaltige Saisonabschlußfeste
· Tauziehwettbewerbe
· Spezial-Horner-Bock-Feste
· diverse Ausflüge u.a. zum Formel 1 Rennen, Ski-Hütte, Adventure-Tours usw.


Beim 1. Hornerrennen im Jahr 1984 in der Albrismühle waren noch 34 Hornerschlitten bei zwei Durchgängen am Start. Als Preise gab es Stallhasen und Schüblinge. Heute hat sich die Zahl der Starter auf über 100 gesteigert. Sowohl Pokale, als auch Preisgelder sind nun ebenfalls an der Tagesordnung. Schon damals beim 1. Rennen begeisterte man weit mehr als 1000 Zuschauer, was sich bis heute auf über das Doppelte gesteigert hat. Auch große Erfolge bei den Rennen blieben nicht aus, und so waren die „Rot-Schwarzen" (nach den Vereinsfarben genannt) aus Siggen bald eine „feste Größe" in der Hornerrennen Szene.
Der HC Siggen leistete auch viel Pionierarbeit, sowohl bei der Gründung, der nun so nach und nach aufkommenden Horner-Clubs, vor allem aber bei der Entstehung des Allgäu-Cups( seit 2004 Alpen Cup ). Inzwischen hat der Hornerclub Siggen bereits 16 Hornerrennen mit großem Erfolg durchgeführt. Diese Veranstaltung zählt zu den Top-Ereignissen im Allgäu. Nach der inzwischen fünften Teilnahme (1995,1997,1999 ,2001 und 2003) an der Euro-Hornschlittenmeisterschaft sucht der HC Siggen eine neue Herausforderung und arbeitet an einem Konzept, wie man in naher Zukunft ein Hornschlittenrennen auf Eis, für die sogenannte Königsklasse, veranstalten kann. Sollte dies gelingen, ist es auch nicht undenkbar, dass der HC Siggen einmal selbst eine Euro-Hornschlittenmeisterschaft in unmittelbarer Nähe, durchführen wird.